WZ vom 09.12.2006 

Ab Januar Rauchverbot in Kantinen


 Von Roland Keth

In Räumen der Stadtverwaltung, in den sich ständig mehr als zwei Mitarbeiter aufhalten, darf grundsätzlich nicht geraucht werden. Dies teilt OB Michael Kissel Kurt Lauer (Grüne) auf dessen Anfrage im Stadtrat mit. In Anwesenheit von Kunden soll grundsätzlich nicht gepafft werden. In den zwei von der Stadt betriebenen Kantinen werde zum 1. Januar ein Rauchverbot ausgesprochen, kündigt der Stadtchef an. Im Bistro des Völker-Bades dürfe man sich ebenfalls keinen Glimmstängel anstecken. "Weitergehende Rauchverbote bestehen nicht und sind auch nicht geplant", schreibt Kissel an das grüne Stadtratsmitglied.

Die 16 städtischen Kindertagesstätten mit ihren rund 100 Mitarbeiterinnen seien generell rauchfreie Zone, es dürfe höchstens im Büro der Leiterin oder in einem separaten kleinen Kellerraum geraucht werden. Ansonsten müsse man nach draußen gehen, aber nicht eben dorthin, wo Kinder spielen.

Im Jugendtreff in Herrnsheim bestehe ein Qualmverbot - außer in der Raucherecke. Im Haus der Jugend sei bei Konzerten, Discos und im Cafébereich zur Abendzeit ein generelles Rauchverbot aber nicht durchsetzbar, ergänzt Kissel seine Aufzählung.

Erklärtes Ziel im "Klinikum" sei es, zum vollkommen rauchfreien Krankenhaus zu werden. Derzeit sei das Qualmen dort nur in explizit ausgewiesenen Räumlichkeiten erlaubt. Es sei damit sichergestellt, dass kein Mitarbeiter, Patient oder Besucher ungewollt zum Passivraucher werde. Die Suchtberatung werde grundsätzlich von freien Trägern wahrgenommen, in Zusammenarbeit mit der Caritas biete das Klinikum Tabakentwöhnungskurse an. An städtischen Gebäuden fänden sich vier Zigarettenautomaten, für die man eine Provision kassiere.

Diskussionsabend „Der Weg ins Dritte Reich“

Der Faschismus und der Widerstand gegen ihn begannen in Deutschland nicht erst mit dem 30. Januar 1933, auch wenn dieser Tag der Übertragung der Macht an das Naziregime [...]

Mehr

Vorstandssitzung

Mitgliederöffentliche Vorstandssitzung, hybrid. Teilnahme in Präsenz: Köhlstraße 5. Teilnahme über Videokonferenz: Email an vorstand@gruene-worms.de

Mehr

AK Kinder Jugend Bildung

Bei Interesse an einer Teilnahme ist der Videokonferenzlink zu erfragen bei: 10.comlauraknaub@gmail.com

Mehr

AK Planen, Bauen & Wohnen

Für einen Einwahllink wendet Euch bitte an: benjamin.weisbach@gruene-worms.de

Mehr

Seminar: Sexismus entwaffnen für Kommunalpolitikerinnen

Seminar der Grünen Kommunalen Vereinigung RLP in der Geschäftsstelle der Wormser Grünen. Weiterer Informationen gibt es hier: [...]

Mehr

AK Mobilität

Agenda: - Wo kommen wir her, wo wollen wir hin. - Übersicht auf die neue Informationsstruktur - Was ist der Parkplatz und wie arbeiten wir damit? - Protokoll und Themen [...]

Mehr

Vorstandssitzung

Mehr

AK Kinder Jugend Bildung

Bei Interesse an einer Teilnahme ist der Videokonferenzlink zu erfragen bei: 10.comlauraknaub@gmail.com

Mehr