Antrag

14.11.1998 

Der Stadtrat beschließt künftig bei allen neuen baulichen Maßnahmen der Stadt behindertengerechte Zuwegung zu gewährleisten.

Begründung:

Behinderte werden auch heute noch ausgegrenzt, denn in der Vergangenheit wurde allzuoft versäumt, planerische Vorgaben zu setzen, um die Integration zu fördern. Wir sind deshalb der Meinung, daß wir alle -BürgerInnen und Verwaltung- behinderten Menschen mit unserer Solidarität besonders entgegenkommen müssen. Behindertengerechte Standards sollen auch in der Bauplanung verankert sein, z.B. Gehwegbreite, Bordsteinabsenkung, Verkehrsinseln, Rampen an Treppen, Aufzüge etc.

 

Diskussionsabend „Der Weg ins Dritte Reich“

Der Faschismus und der Widerstand gegen ihn begannen in Deutschland nicht erst mit dem 30. Januar 1933, auch wenn dieser Tag der Übertragung der Macht an das Naziregime [...]

Mehr

Vorstandssitzung

Mitgliederöffentliche Vorstandssitzung, hybrid. Teilnahme in Präsenz: Köhlstraße 5. Teilnahme über Videokonferenz: Email an vorstand@gruene-worms.de

Mehr

AK Kinder Jugend Bildung

Bei Interesse an einer Teilnahme ist der Videokonferenzlink zu erfragen bei: 10.comlauraknaub@gmail.com

Mehr

AK Planen, Bauen & Wohnen

Für einen Einwahllink wendet Euch bitte an: benjamin.weisbach@gruene-worms.de

Mehr

Seminar: Sexismus entwaffnen für Kommunalpolitikerinnen

Seminar der Grünen Kommunalen Vereinigung RLP in der Geschäftsstelle der Wormser Grünen. Weiterer Informationen gibt es hier: [...]

Mehr

AK Mobilität

Agenda: - Wo kommen wir her, wo wollen wir hin. - Übersicht auf die neue Informationsstruktur - Was ist der Parkplatz und wie arbeiten wir damit? - Protokoll und Themen [...]

Mehr

Vorstandssitzung

Mehr

AK Kinder Jugend Bildung

Bei Interesse an einer Teilnahme ist der Videokonferenzlink zu erfragen bei: 10.comlauraknaub@gmail.com

Mehr