24.06.2002 

Fotovoltaik auf dem Schuldach und der pädagogische Nutzen.                   

Schrittweise werden 10 Wormser Schulen mit Fotovoltaikanlagen ausgerüstet, die Sonnenlicht in elektrischen Strom umwandeln. Die Möglichkeit hierzu bietet ein Programm der Bundesregierung, das auf Drängen der Grünen verabschiedet wurde. Für die Maßnahmen in Worms hat der Gebäudeverwaltungsbetrieb wertvolle Vorarbeit geleistet. Das EWR setzt die Maßnahmen um, ist 20 Jahre Eigentümerin und erhält für diesen Zeitraum alle Einnahmen. Nach 20 Jahren geht die Anlage in den Besitz der Stadt über, zeitgleich endet die gesetzliche Garantie der Einspeisevergütung.  Allerdings sind die gegebenen, staatlichen Zuschüsse an pädagogische Konzepte geknüpft. Deshalb hatte die Stadtratsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen bereits im Vorfeld eine Zusammenarbeit von Schülern, Lehrern und Eltern gefordert, um das Projekt vorzubereiten, durchzuführen und in den Unterricht einzubeziehen. Wie bei dem Projekt „Solarkraft" der BBS1 im BIZ sollte besonders bei den Schülern ein Bewußtsein für die Solarenergie geschaffen werden. Ohne Frage sind diese Anlagen im Sinne der Umwelt- und Energiepolitik äußerst sinnvoll, aber die Freude darüber wäre ungleich größer gewesen, hätte jede Schule ihr Projekt selbst durchgeführt, betreut von dem erfolgreichen Projekt Solarkraft der BBS1. Für uns, so Stadtrat Kurt Lauer, ist die Nichteinbeziehung der Schulen nicht nachvollziehbar, zumal der zuständige Dezernent selbst Lehrer ist. Hier wird von den Verantwortlichen unserer Stadt die einmalige Chance leichtfertig vertan, Umweltbewußtsein in der Schule zu vermitteln. Das Ergebnis ist, daß beispielsweise die wenigsten Schüler des Eleonorengymnasiums wissen, daß auf ihrer Schule eine solche Anlage montiert ist.

Diskussionsabend „Der Weg ins Dritte Reich“

Der Faschismus und der Widerstand gegen ihn begannen in Deutschland nicht erst mit dem 30. Januar 1933, auch wenn dieser Tag der Übertragung der Macht an das Naziregime [...]

Mehr

Vorstandssitzung

Mitgliederöffentliche Vorstandssitzung, hybrid. Teilnahme in Präsenz: Köhlstraße 5. Teilnahme über Videokonferenz: Email an vorstand@gruene-worms.de

Mehr

AK Kinder Jugend Bildung

Bei Interesse an einer Teilnahme ist der Videokonferenzlink zu erfragen bei: 10.comlauraknaub@gmail.com

Mehr

AK Planen, Bauen & Wohnen

Für einen Einwahllink wendet Euch bitte an: benjamin.weisbach@gruene-worms.de

Mehr

Seminar: Sexismus entwaffnen für Kommunalpolitikerinnen

Seminar der Grünen Kommunalen Vereinigung RLP in der Geschäftsstelle der Wormser Grünen. Weiterer Informationen gibt es hier: [...]

Mehr

AK Mobilität

Agenda: - Wo kommen wir her, wo wollen wir hin. - Übersicht auf die neue Informationsstruktur - Was ist der Parkplatz und wie arbeiten wir damit? - Protokoll und Themen [...]

Mehr

Vorstandssitzung

Mehr

AK Kinder Jugend Bildung

Bei Interesse an einer Teilnahme ist der Videokonferenzlink zu erfragen bei: 10.comlauraknaub@gmail.com

Mehr