Henrik Egli ist unser Ortsvorsteherkandidat für Hochheim

In einer Wahlversammlung der Hochheimer Grünen wurde am 20. Januar Henrik Egli einstimmig als Kandidat für das Amt des Ortsvorstehers in Hochheim gewählt. „Mit Henrik Egli schicken wir einen erfahrenen und kompetenten Kommunalpolitiker ins Rennen, der bereits seit zwei Legislaturperioden im Ortsbeirat Hochheim vertreten ist.“, so Carolin Cloos, Vorstandsvorsitzende bei den Wormser Grünen.  Henrik Egli freut sich, dass er in die Wahlrunde mit einsteigen kann. Mit Hochheim ist er eng verwurzelt. denn dort lebt Egli mit seiner Familie seit 13 Jahren. Der 47 Jahre alte Rechtsanwalt will sich für Hochheim als lebenswerten Stadtteil einsetzen. 

In einer Wahlversammlung der Hochheimer Grünen wurde am 20. Januar Henrik Egli einstimmig als Kandidat für das Amt des Ortsvorstehers in Hochheim gewählt. „Mit Henrik Egli schicken wir einen erfahrenen und kompetenten Kommunalpolitiker ins Rennen, der bereits seit zwei Legislaturperioden im Ortsbeirat Hochheim vertreten ist.“, so Carolin Cloos, Vorstandsvorsitzende bei den Wormser Grünen. 

Henrik Egli freut sich, dass er in die Wahlrunde mit einsteigen kann. Mit Hochheim ist er eng verwurzelt. denn dort lebt Egli mit seiner Familie seit 13 Jahren. Der 47 Jahre alte Rechtsanwalt will sich für Hochheim als lebenswerten Stadtteil einsetzen. 

Deshalb ist ein wichtiges Thema für Egli das neue Baugebiet entlang der Nievergoltstraße, welches der Ortsbeirat mit knapper Mehrheit abgesegnet hat. Voraussetzung ist für ihn, dass die vom Ortsbeirat geforderten 25 % an mietpreisgebundenem Wohnraum hier realisiert werden. Auch die neue Gestaltungssatzung, die zurzeit erarbeitet wird, liegt ihm besonders am Herzen.

Für die  Krankenhaustangente sieht er allerdings keine Zukunft. „Unter dem Gesichtspunkt der Flächenversiegelung und Zerstückelung halte ich die Tangente für unverantwortlich.“, meint Egli. Zudem befürchtet er eine Zunahme des motorisierten Individualverkehrs innerhalb des gesamten Stadtgebiets. Die Maßnahme würde auch den kommunalen Haushalt mit einem hohen Millionenbetrag belasten. Gelder, die in der Erneuerung und dem Ausbau der Wormser Schulen und Kindertagesstätten besser investiert wären.

Die neue KiTa am BIZ begrüßt Egli, sieht hier jedoch ein Problem mit der Verkehrsanbindung. „Die Erfahrung zeigt leider, dass viele Eltern ihre Kinder mit dem PKW zur KiTa fahren, selbst wenn die Wege kurz sind. Der geplante KiTa-Standort führt dazu, dass ein großer Teil dieses Verkehrs durch Hochheim geleitet wird. An dieser Stelle braucht es deshalb ein gut durchdachtes Konzept, um auch die Situation am BIZ zu verbessern und den Kindern und Jugendlichen einen sicheren Schulweg zu garantieren.“ 

Henrik Egli möchte sich dafür einsetzen, die Verkehrssituation für Radfahrende in Hochheim attraktiver zu gestalten und die Belastungen für Anwohnende durch Lärm und Abgase zu reduzieren. Grundsätzlich befürwortet er deshalb eine flächendeckende Einführung von Tempo-30-Zonen in Worms. „Hochheim ist hier schon gut aufgestellt, da praktisch im ganzen Ort eine Tempo-30-Begrenzung gilt.  Es braucht aber endlich eine verbindliche rechtliche Grundlage, um die Ausweitung von Tempo-30-Zonen zu erleichtern.“

Den Pfrimmpark schätzt Egli als attraktives Naherholungsgebiet mitten im Herzen von Hochheim. „Für den Pfrimmpark“, so Egli, „will ich nach Lösungen suchen, die ein gutes Miteinander für Alle ermöglichen. Ruhestörungen und Vandalismus müssen wir zukünftig besser in den Griff bekommen.“

„Hochheim ist für mich der attraktivste Wormser Stadtteil“, schmunzelt Egli. „Dabei soll es bleiben! Zu verbessern gibt es aber immer etwas.“

 

 

Diskussionsabend „Der Weg ins Dritte Reich“

Der Faschismus und der Widerstand gegen ihn begannen in Deutschland nicht erst mit dem 30. Januar 1933, auch wenn dieser Tag der Übertragung der Macht an das Naziregime [...]

Mehr

Vorstandssitzung

Mitgliederöffentliche Vorstandssitzung, hybrid. Teilnahme in Präsenz: Köhlstraße 5. Teilnahme über Videokonferenz: Email an vorstand@gruene-worms.de

Mehr

AK Kinder Jugend Bildung

Bei Interesse an einer Teilnahme ist der Videokonferenzlink zu erfragen bei: 10.comlauraknaub@gmail.com

Mehr

AK Planen, Bauen & Wohnen

Für einen Einwahllink wendet Euch bitte an: benjamin.weisbach@gruene-worms.de

Mehr

Seminar: Sexismus entwaffnen für Kommunalpolitikerinnen

Seminar der Grünen Kommunalen Vereinigung RLP in der Geschäftsstelle der Wormser Grünen. Weiterer Informationen gibt es hier: [...]

Mehr

AK Mobilität

Agenda: - Wo kommen wir her, wo wollen wir hin. - Übersicht auf die neue Informationsstruktur - Was ist der Parkplatz und wie arbeiten wir damit? - Protokoll und Themen [...]

Mehr

Vorstandssitzung

Mehr

AK Kinder Jugend Bildung

Bei Interesse an einer Teilnahme ist der Videokonferenzlink zu erfragen bei: 10.comlauraknaub@gmail.com

Mehr