28.07.2022

Neues Rabattsystem für Nibelungenfestspiele?

Wir fordern Ermäßigungen auch für Azubis, Studierende, Schüler*innen und Worms-Card Inhaber*innen

 

28.07.2022

Neues Rabattsystem für Nibelungenfestspiele?

Viele Sommer schon bereichern die Nibelungen-Festspiele das kulturelle Angebot der Stadt Worms. Bisher allerdings ohne umfassendes Rabattsystem. Momentan können nur CLEWR- und Engelhorn- Card Inhaber*innen von Nachlässen auf den regulären Ticketpreis profitieren. 

„Das sollte sich dringend ändern“, so Carolin Cloos, Vorstandsvorsitzende der Wormser Grünen. „Wenn diese Veranstaltung finanzielle Unterstützung von Seiten der Stadt genießt, muss in diesem Budget auch abgebildet sein, dass Menschen, die sich zum Beispiel noch in der Berufsausbildung befinden, vergünstigt Tickets erstehen können. Kultur ist für Alle da!“

 

Mehr»

01.07.2022

Tiefgarage Ludwigsplatz endgültig schließen & verfüllen!

Diese Woche wurden die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zur Sanierung der Tiefgarage Ludwigsplatz in einer Sitzung des Betriebsausschusses des Sondervermögens Parkhaus vorgestellt. Daraus geht hervor, dass eine Sanierung der Tiefgarage Ludwigsplatz die Kassen der Stadt mit circa 19 Millionen Euro belasten würde. „Geld, das uns schon heute in Worms an allen Ecken und Enden fehlt.“ so Carolin Cloos, Vorstandsvorsitzende der Wormser Grünen. „Erfahrungsgemäß verteuern sich solche Bauvorhaben oft bis zur Fertigstellung noch deutlich. Ein solches finanzielles Risiko ist für unsere Stadt einfach nicht zu stemmen.“ 

 

Mehr»

02.05.2022

Neue Stellplatzsatzung macht Bauen teurer und erschwert die Innenentwicklung

Wir kritisieren, dass die Große Koalition in Worms zur Sitzung des Stadtrates am 27.04. eine Stellplatzsatzung mit negativen Folgen für Wohnungsbau und Verkehrswende vorlegt. 

Anna Biegler kritisiert, dass die vorgelegte Stellplatzsatzung in keiner Weise erkennen lässt, wie Klimaschutz und Verkehrswende in Worms gelingen können. „Der von der CDU und SPD vorgelegte Satzungsvorschlag fördert mehr Flächenversiegelung, mehr Neubau im Außenbereich, steigert die Baukosten und damit Mieten und Kaufpreise. Bevor nun noch mehr Stellplätze errichtet werden müssen, die wiederrum zu mehr Verkehr führen, sollten in Worms andere Ziele verfolgt werden. Es ist Zeit für sichere und gut ausgebaute Radwegeverbindungen, einen nutzerfreundlichen ÖPNV mit zusätzlichen Bahnhaltepunkten in Worms und den Ausbau des Bike- und Carsharing-Angebotes in allen Stadtteilen.“

 

Mehr»

13.04.2022

Europaabgeordnete Jutta Paulus schließt sich Kritik am Gewerbegebiet Mittelhahntal an

Wir hatten am 09.04.2022 zu einem Vor-Ort-Termin mit der Grünen Europaabgeordneten Jutta Paulus und interessierter Öffentlichkeit im Mittelhahntal eingeladen. Bei einem gemeinsamen Rundgang mit den Wormser Umweltverbänden NABU und BUND wurden die Flächen im Plangebiet besichtigt. Die Rheinland-Pfälzerin und Naturwissenschaftlerin Jutta Paulus setzt sich seit 2019 auf europäischer Ebene für Umwelt- und Klimaschutz sowie den Schutz der Artenvielfalt ein. Die Europaabgeordnete ist überzeugt: „Klimaschutz beginnt in den Kommunen, direkt vor unserer Haustür! Die geplante Entwicklung eines Gewerbegebiets im Mittelhahntal zeigt, dass noch immer wirtschaftliche Interessen über die Belange des Klimaschutzes und der Klimaanpassung gestellt werden. Durch eine Bebauung der landwirtschaftlichen Flächen wird zudem das Wäldchen isoliert. Wir müssen den raren Naturräumen in unseren Städten Raum zum Wachsen geben.“ 

 

Mehr»

URL:https://www.gruene-worms.de/start/