17.10. und 28.10.2009

Begrenzung des städtischen Zuschusses für die Nibelungenfestspiele

Die Ratsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und der FDP stellen für die nächste Stadtratssitzung folgenden Antrag:

Der städtische Zuschuss für die Nibelungenfestspiele für das Spieljahr 2010 wird auf 1,7 Mio € begrenzt und um einen jährlichen Betrag schrittweise reduziert, bis die Auflage der ADD, den Zuschuss der Stadt auf 800 000 € zu begrenzen, erfüllt ist.

Der jeweilige Wirtschaftsplan der Nibelungen gGmbH darf nicht überschritten werden, es ist kein Nachtrags-Wirtschaftsplan zulässig und es dürfen keine Kredite aufgenomen werden.

Geliehenes Geld im Rahmen des Cash Managements ist noch im gleichen Wirtschaftsjahr zurückzuzahlen.

Hier der <link userspace rp sv_worms dokumente _self>Antrag mit Begründung.

Der ursprüngliche Antrag wurde nach Rücksprache mit der CDU im zweiten Absatz verändert und so am 28.10.2009 im Stadtrat verlesenund vorgestellt:

B90 - FDP Gemeinsamer Antrag NFS im SR 28.10.2009

Der Stadtrat beschließt:

Der städtische Zuschuss zu den Nibelungenfestspielen für das Spieljahr 2010 wird auf 1,7 Mio. EUR begrenzt und um einen jährlichen Betrag schrittweise reduziert, bis die Auflage der ADD, den Zuschuss der Stadt auf 800 TEUR zu begrenzen, erfüllt ist.

Der jeweilige Wirtschaftsplan der Nibelungenfestspiele gGmbH darf nicht überschritten werden. Sollte dennoch ein Nachtragswirtschaftsplan notwendig werden, wird der städtische Zuschuss für das nachfolgende Wirtschaftsjahr um die Höhe dieses Fehlbetrages reduziert. (In Absprache mit CDU Fraktion geändert und im Rat verlesen.)

Geliehenes Geld im Rahmen des Cash Managements ist noch im gleichen Wirtschaftsjahr zurückzuzahlen.

Die Begründung wurde nicht verändert.

   Mehr »

24.10.2009 - WORMS

Weniger Geld für Festspiele?

Von Roland Keth

STADTRAT Grüne und FDP wollen Zuschüsse reduzieren / CDU signalisiert Zustimmung / Debatte am Mittwoch

Nicht auszuschließen, dass sich am Mittwoch (15 Uhr, Ratssaal) in der Stadtratssitzung für kurze Zeit eine Jamaika-Koalition bildet. Grund: Grüne und FDP wollen einen Antrag einbringen, der zum Ziel hat, den städtischen Zuschuss für die Nibelungen-Festspiele im kommenden Jahr auf 1,7 Millionen Euro zu begrenzen. In den folgenden Jahren soll die kommunale Finanzspritze dann weiter und dauerhaft auf 800000 Euro begrenzt werden. Die CDU wird in der Fraktionssitzung am Montag ihre Haltung zu diesem Vorstoß festlegen. "Aber ich kann mir schon vorstellen, dass wir diesem Antrag in irgendeiner Form zustimmen. Denn auch wir haben ja immer wieder gefordert, Einsparungen bei den Festspielen vorzunehmen. Angesichts der wirtschaftlichen Entwicklung ist dies wohl eher noch dringlicher geworden", schätzte Hans-Peter Weiler die Stimmung in seiner Fraktion ein.

   Mehr »

17.10.2009

Begrenzung des städtischen Zuschusses für die Nibelungenfestspiele

Die Ratsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und der FDP stellen für die nächste Stadtratssitzung folgenden Antrag:

Der städtische Zuschuss für die Nibelungenfestspiele für das Spieljahr 2010 wird auf 1,7 Mio € begrenzt und um einen jährlichen Betrag schrittweise reduziert, bis die Auflage der ADD, den Zuschuss der Stadt auf 800 000 € zu begrenzen, erfüllt ist.

Hier der <link userspace rp sv_worms dokumente _self>Antrag mit Begründung.

   Mehr »

Diskussionsabend „Der Weg ins Dritte Reich“

Der Faschismus und der Widerstand gegen ihn begannen in Deutschland nicht erst mit dem 30. Januar 1933, auch wenn dieser Tag der Übertragung der Macht an das Naziregime [...]

Mehr

Vorstandssitzung

Mitgliederöffentliche Vorstandssitzung, hybrid. Teilnahme in Präsenz: Köhlstraße 5. Teilnahme über Videokonferenz: Email an vorstand@gruene-worms.de

Mehr

AK Kinder Jugend Bildung

Bei Interesse an einer Teilnahme ist der Videokonferenzlink zu erfragen bei: 10.comlauraknaub@gmail.com

Mehr

AK Planen, Bauen & Wohnen

Für einen Einwahllink wendet Euch bitte an: benjamin.weisbach@gruene-worms.de

Mehr

Seminar: Sexismus entwaffnen für Kommunalpolitikerinnen

Seminar der Grünen Kommunalen Vereinigung RLP in der Geschäftsstelle der Wormser Grünen. Weiterer Informationen gibt es hier: [...]

Mehr

AK Mobilität

Agenda: - Wo kommen wir her, wo wollen wir hin. - Übersicht auf die neue Informationsstruktur - Was ist der Parkplatz und wie arbeiten wir damit? - Protokoll und Themen [...]

Mehr

Vorstandssitzung

Mehr

AK Kinder Jugend Bildung

Bei Interesse an einer Teilnahme ist der Videokonferenzlink zu erfragen bei: 10.comlauraknaub@gmail.com

Mehr