News

09.04.2021

Kita am BIZ & an der Staudinger Schule dringend notwendig

Die grüne Stadtratsfraktion setzt sich dafür ein, sowohl an der Staudinger Grundschule als auch am BIZ eine neue Kita zu errichten. „Bei einem Defizit von etwa 900 Kita-Plätzen in Worms müssen wir nicht lange überlegen, ob wir am BIZ oder an der Staudinger Grundschule eine neue Kita bauen. Wir müssen schnellstmöglich beide Kitas realisieren, denn in unserer Situation können wir auf keinen potentiellen Kita-Platz verzichten“, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der grünen Stadtratsfraktion David Hilzendegen.

 

Mehr»

23.03.2021

Sichere Radverbindung Eisbachtal - Worms

Die gute Nachricht vorweg: Das Fahrrad boomt nicht nur in Deutschland, sondern auch in Worms. Unter Coronabedingungen steigen immer mehr Menschen auf ihre Drahtesel und legen kurze und mittlere Strecken mit Muskelkraft oder auch elektrischem "Rückenwind" zurück. Einerseits kann man die Zunahme des Radverkehrs täglich selbst beobachten, andererseits belegen Zahlen aus vielen deutschen Städten eine Steigerung der Radnutzung um bis zu 20% im Jahre 2020.

 

Mehr»

11.03.2021

10 Jahre Fukushima: Nie wieder Atomkraft

Zum 10. Jahrestag macht Anne Spiegel in Worms auf die Nuklearkatastrophe von Fukushima aufmerksam. Bei einem Besuch auf dem Wormser Obermarkt gemeinsam mit Pia Schellhammer MdL, Katharina Schmitt, Direktkandidatin im Wahlkreis Worms und Christian Engelke, Direktkandidat für die Bundestagswahl erklärte die GRÜNE Spitzenkandidatin: „Auch zehn Jahre nach der Katastrophe in Fukushima treten radioaktive Stoffe aus den havarierten Reaktoren aus. Für die Entsorgung der geschmolzenen Brennelemente gibt es noch immer kein Konzept.

 

Mehr»

22.02.2021

Dialog mit dem Verband der Hessisch-Pfälzischen Zuckerrübenanbauer

Der Klimawandel verschärft Probleme in der Landwirtschaft mit rasender Geschwindigkeit. Durch die höheren Temperaturen steigt der Druck von Schadinsekten, die die Pflanze direkt schädigen oder als Krankheitsüberträger Pflanzenkrankheiten verbreiten können. Die Landtagskandidat*innen von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Katharina Schmitt (Worms), Jean Sebastien Larro (Alzey) und der Direktkandidat für die Bundestagswahl Christian Engelke stellen nach einem kritischen und konstruktiven Dialog mit Dr. Christian Lang, der als Geschäftsführer den Verband der Hessisch-Pfälzischen Zuckerrübenanbauer vertritt, viele Gemeinsamkeiten in den Positionen fest. 

Mehr»

08.02.2021

Keine Baumfällungen, keine Enteignung! für den Radweg Pfeddersheim - Worms

Die Bürgerbefragung zum Mobiltätskonzept brachte es an den Tag: Nichts wünschen sich WormserInnen dringender als endlich sichere und gute Radrouten von den Stadtteilen in die City. 75% aller Befragten halten solche Verbindungen für notwendig.

Für die Verbindung Pfeddersheim - Worms gibt es sogar 2 Vorschläge für die Wegeführung:
Variante 1 liefe vom Bahnhof Pfeddersheim schnurstracks an der Bahn entlang nach Pfiffligheim und würde sich für Ziele wie BIZ, Bahnhof oder Innenstadt anbieten.
Variante 2 wurde südlich parallel der der ehemaligen B 47 (heute K 9) vorgeschlagen und könnte bis zum Kirschgartenweg bzw. bis zum ehemaligen Hochstift führen.

Mehr»

25.01.2021

Prüfantrag im Innenstadtausschuss - Grau in Grün verwandeln!

Von Aachen bis Wuppertal: In zahlreichen Städten verwandeln Bürger*innen Grau in Grün. Die Namen dafür sind unterschiedlich: Blühflächenpatenschaften, essbare Stadt oder Urban Gardening. Auch Worms hat bereits Initiativen: Gemeinschaftsgärten in Pfiffligheim und Horchheim, den Umweltgarten, den Beitritt zum Bündnis "Kommunen für biologische Vielfalt" -  und eine erfolgreiche Veranstaltung mit der Lokalen-Agenda-Stelle der Stadt, dem BUND Worms und zahlreichen interessierten Bürger*innen. 

Mehr»

20.01.2021

Bewegung beim Thema Mobilität

Autos fahren zu schnell, Radfahren ist gefährlich, der Bus ist zu teuer und er fährt zu selten. Was man sich seit Jahren in Worms zum Thema Mobilität gedacht hat, haben wir jetzt schwarz auf weiß. 99 Seiten stark ist die ausführliche Auswertung der Befragung der Wormserinnen und Wormser zum Thema Mobilität, die von der Stadtverwaltung erstellt wurde.

Mehr»

20.01.2021

Armut & Krankheit - Grüne Wege in der Gesundheitspolitik

Großes Interesse an der Veranstaltung der Wormser Grünen mit dem Chefarzt der Neurologie am Ludwigshafener Klinikum, Prof. Dr. Armin Grau

Etwa 40 Zuschauerinnen und Zuschauer beteiligten sich über Facebook oder Zoom-App, stellten Fragen und diskutierten mit. Prof. Dr. Armin Grau konnte aus seiner täglichen Arbeitserfahrung aus Ludwigshafen viele deutliche Bilder finden, wie sich Armut auf die Gesundheit auswirkt. Negative Folgen, wie eine niedrigere Lebenserwartung treten selbst dann ein, wenn ein Mensch nur über einen Zeitraum von wenigen Jahren Armut erleiden musste. Besonders deutlich wird die Benachteiligung, wenn Kinder nach der Geburt in Armut aufwachsen. Ein höheres Schlaganfallrisiko war sogar dann noch messbar, wenn sich später die soziale Situation deutlich verbessern konnte.

Mehr»

04.12.2020

Katharina Schmitt: 100 Gespräche bis zur Landtagswahl - Heute Nr. 50!

Katharina Schmitt Profil

"Politik darf nicht abwarten, sondern muss korrigierbar entscheiden" - mit diesem Gedanken aus einem Artikel der Wirtschaftswoche über die Grünen und die Marktwirtschaft war ich heute bei der Industrie- und Handelskammer Rheinhessen, Dienstleistungszentrum Worms  https://www.rheinhessen.ihk24.de. Gleichzeitig mit vielen Fragen: Entscheiden - aber was und wann und mit wem?
Einige Klarheit war schnell gefunden, und auch viele gemeinsame Punkte. Gute Betriebe brauchen gute Mitarbeiter*innen, und die brauchen Radverbindungen und Bahnhaltepunkte, um zur Arbeit zu gelangen, eine lebenswerte Stadt und Umgebung, gute Schulen und Kindertagesstätten.

Mehr»

03.12.2020

Stadt Worms Haushaltsrede 2.12.2020 Katharina Schmitt

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

zunächst ein persönliches Wort an die Kämmerei, danke für dieses umfangreiche Werk, die Arbeit dahinter, dass Sie das Menschenmögliche tun, um unsere Finanzen im Griff zu behalten und uns immer für alle Fragen zur Verfügung stehen. Sie halten nicht nur die Stadt am Laufen, sondern schaffen auch die wesentlichen Grundlagen für demokratische Beteiligung.

Für uns stellt sich heute die Frage: Sollen wir diesem Haushaltsentwurf zustimmen?

Verantwortung übernehmen für was, was man eigentlich so wenig selbst beeinflusst? Die  Allzumenschlichkeiten eines in die Jahre gekommenen Föderalismus schultern?

Dieses Jahr hat uns bekanntlich noch ratloser zurückgelassen.

Mehr»

URL:https://www.gruene-worms.de/themen/news/