News

04.11.2018

Wahlparty heute

ab 18.30 Uhr bei Errante

in den letzen Wochen haben wir gemeinsam Tolles geleistet und mit schlankem Budget einen kreativen und überzeugenden Wahlkampf hingelegt.

Heute lade ich Sie und Euch alle herzlich ein, diese Gemeinschaftsleistung auch miteinander zu feiern und gemeinsam die Wahlentscheidung der Wormserinnen und Wormser entgegen zu nehmen.

Ich freue mich auf einen spannenden und schönen Abend bei Antipasti und einem Glas Wein:

Wahlparty ab 18.30 Uhr
bei Errante in Worms,
Berliner Ring 7

Ihr seid alle herzlich eingeladen!

Bis bald!
Euer Richard Grünewald

23.10.2018

Bürger fragen - Grünewald antwortet

OB-Kandidat im Wormser

Selten war ein Wahlkampf so vielseitig spannend und selten erreichten mich so viele Fragen und Anliegen wie in diesem Wahlkampf.
Um ausgiebig Raum zum Kennenlernen und Nachfragen zu geben, lade ich am Freitag ins Wormser und stelle mich allen Fragen zu meiner Person und meiner Politik.

Im Foyer im ersten OG des Wormsers darf dann gerne nach Herzenslust gefragt werden.
Ich freue mich, Sie begrüßen zu können.

Am Freitag bietet sich die letzte Gelegenheit vor der Wahl, wirklich alles ansprechen zu können, ohne den Zeitdruck eines ganzen Podiums zu haben.

Wir sehen uns?

22.10.2018

Ärtztehaus in Horchheim geht in die Umsetzung

Dank an ehemalige Eigentümer

Das Ärztehaus in Horchheim geht in die Umsetzung, die Vorarbeiten für einen Abbruch der alten Bausubstanz haben begonnen. In den letzten Wochen haben Unternehmen im Auftrag der Energieversorger Strom- und Gaszufuhr zurückgebaut und dabei auch Stromleitungen und Anschlüsse in der Nachbarschaft erneuert, wie Richard Grünewald berichtet. Ein markantes bäuerliches Gehöft im Ortsbild von Horchheim wird also bald verschwunden sein, um Platz zu machen für das künftige Gesundheitszentrum Eisbachtal, das in zwei neu zu errichtenden Gebäuden samt Tiefgarage einziehen soll.

Für den stellvertretenden Ortsvorsteher Grünewald, der das Thema Ärztehaus bereist 2015 in den Ortsbeirat eingebracht hatte, eine sehr erfreuliche Entwicklung. Nachdem sich das Ortsparlament 2016 und 2017 in Gesprächen mit ansässigen Ärzten und Apotheke sowie der Arbeitsgemeinschaft der Wormser Ärzte (WOGe) und Sozialdezernent Herder kundig gemacht hatte, war den Ortsbeiratsmitgliedern klar, wie sehr die klassischen Hausarztpraxen in der heutigen Zeit in ihrem Bestand gefährdet sind. Immer mehr Ärztinnen und Ärzte wollen nicht mehr 24 Stunden im Einsatz sein, sondern z.B. in Teilzeit arbeiten oder die ständig wachsende Verwaltungsarbeit im Rahmen einer größeren Gemeinschaftspraxis an Fachkräfte delegieren, um sich wirklich der medizinischen Betreuung ihrer Patienten widmen zu können.

Mehr»

19.10.2018

1 Mio für Fahrradinfrastruktur

Dass sich am Verkehr in Worms etwas ändern muss, dämmert vielen, erste Beschlüsse wurden gefasst:

28.6.17 SR: Machbarkeitsstuiei Radschnellwege
                 (bislang keine Info seitens der beauftragten Verwaltung)

16.5.18 SR: 25% Radverkehrsanteil bis 2030

Aus den aktuellen Haushaltsberatungen geht hervor, dass für den motorisierten Verlehr in Worms in Summe jährlich mehr als 10 Mio € aufgewandt werden.

(4,2 Mio Verkehrswegebau, 4,3 Mio Unterhaltnug, 330 T€ Brückenunterhaltung, Ampelunterhaltung, Kosten Vollzugsdienst ruhender Verkehr, PaD > 10 Mio)

Um die angezielte Verlagerung von Verkehr vom Auto aufs Rad zu erreichen, ist eine geeigete Verkehrsinfrastruktur von Nöten: Daher muss nun in den Haushaltsberatungen Butter bei die Fische, sprich Investitionsmittel für den Radwegeausbau müssen bereit gestellt werden. (Noch gibt es dafür nicht einmal einen Haushaltstitel.)

Als angemessenen Betrag zum Einstieg in den Ausbau einer zukunfstfähigen Radinfrastruktur fordere ich daher, 1 Mio € für Radverbindungen in den Haushalt 2019 einzustellen.

Im HFA vom 18.10.2018 erläutern wir das Anliegen näher.

15.10.2018

Landgrafenstraße als Fahrradstraße

Richard Grünewald stellt Konzept vor

Die Landgrafenstraße in Pfiffligheim soll bald ausgebaut werden, wodurch sich eine besondere Chance für Anwohner und die Förderung des Radverkehrs bietet:
Das Konzept der Fahrradstraße, mit dem immer mehr Städte wie z.B. Darmstadt, Offenbach, Karlsruhe oder Bremen gute Erfahrungen machen.

Doch was genau würde eine Fahrradstraße in Pfiffligheim konkret bedeuten? Bietet sie weiterhin Parkplätze und kann der Bus passieren?

Darüber möchte ich vor Ort in der Landgrafenstraße 53, gegenüber der Ortsverwaltung informieren (im Hof des Ristorante Il Giardino) und mit Bürgern ins Gespräch kommen.

Am Donnerstag, den 18.10. um 17.30 Uhr

Ich freue mich, Sie begrüßen zu können.

14.10.2018

Haushaltsplan 2019 ist öffentlich!

Der Entwurf der Haushaltssatzung 2019 sowie der Haushaltsplan 2019 (Entwurf) mit seinen Anlagen (Entwürfe) liegen für die Einwohner der Stadt Worms zur Einsichtnahme
von Montag, 01.10.2018, bis Mittwoch, 05.12.2018,
(von Montag bis Donnerstag jeweils von 8.30 – 12.00 Uhr und von 14.00 – 15.30 Uhr
und an Freitagen jeweils von 08.30 – 12.00 Uhr
oder nach Vereinbarung - Tel. (0 62 41) 8 53 – 22 01 oder 8 53 – 22 00)
im Dienstgebäude Klosterstr. 23, Zimmer 108 (1. OG) öffentlich aus.

Vorschläge zum Entwurf der Haushaltssatzung, des Haushaltsplanes oder seiner Anlagen können von den Einwohnern der Stadt Worms unter Nennung von Name und Anschrift
bis Dienstag, 16.10.2018 einschließlich
bei der Stadtverwaltung Worms Bereich 2 – Finanzen Marktplatz 2 67547 Worms eingereicht werden.

Für einen ersten Überblick hier unsere nun schon traditionelle Grafik - alle Angaben ohne Gewähr. Rückmeldungen aller Art gerne an katharina.schmitt(at)gruene-worms.de

11.10.2018

Ulme in Pfeddersheim erhalten

Schützenswertes Exemplar in Friedrich-Händel-Str.

larmiert war Richard Grünewald, als auf der Fällliste der Baumkommission am 5.10. eine prächtige Ulme in der Friedrich-Händel-Straße in Pfeddersheim stand. Der gesunde Baum mit einem Stammdurchmesser von 42cm ist das schönste Exemplar in der Pfeddersheimer Wohnstraße.

Da der Wasserzweckverband nahe am Baum Absperreinrichtungen erneuern möchte (ein sog. Schieberkreuz) sollte die Ulme zunächst gefällt werden. Auf Grünewalds Nachfrage in der städtischen Baumkommission erläuterten die Fachleute, dass mittlerweile von der Fällung abgesehen werden soll und die Aufgrabung so erfolgen soll, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden. Sollte der defekte Schieber nicht ersetze werden können, sei auch eine Verlegung der Leitung möglich.

Da es technisch möglich ist, den Baum zu schonen, legte Grünewald Wert darauf, dass es auch so festgeschrieben werde und regte das Arbeiten in Handschachtung oder im Wasserspülverfahren an. Die entstehenden Mehrkosten gegenüber einer Fällung und der anschließenden Grabung per Bagger sind gut angelegtes Geld, denn es würde Jahrzehnte dauern, bis ein neuer Baum wieder eine solche stattliche Größe erreicht hätte und Anwohnern und Passanten wieder Schatten spenden und die Luft reinigen könnte.

Dass eine Fällung zunächst geplant und überhaupt in Erwägung gezogen worden war, ist bedenklich und zeigt, dass trotz des spürbaren Klimawandels noch nicht allen Beteiligten der Wert großer und mittelgroßer Stadtbäume ausreichend klar ist.

Mehr»

09.10.2018

After Work Party

Politik & Neuer Wein mit OB-Kandidiat Richard Grünewald

Ich lade herzlich ein zur After Work Party in unser Weingut.

Bei neuem Wein und Zwiebelkuchen können wir in gemütlicher Atmosphäre darüber ins Gespräch kommen, was unsere Stadt braucht und was ich anpacken möchte.


Donnerstag 11.10. ab 18.00 Uhr
im Weingut Grünewald & Schnell, Untere Haupstsraße 67, 67551 Worms-Horchheim

Ich freue mich, Sie begrüßen zu können.

03.10.2018

Solidaritätsdemo Hambacher Forst

Für einen echten Kohleausstieg

Obwohl der Kohleausstieg im Prinzip beschlossen ist, soll hinter Köln, nur gut 2h von uns entfernt, noch ein weiterer Landstrich weggebaggert werden. Und das während die Kohlekommission verhandeln soll.

Immer mehr Menschen können einer solchen Logik nicht mehr folgen, weshalb am
Samstag, den 6.10. am Hambacher Forst zwischen Köln und Aachen eine Großdemonstration gegen die Abholzung des Hambacher Forstes und für den Kohleausstieg sattfindet, zu der ein breites Bündnis bundesweit mobilisiert. Infos hier.

Da nicht alle nach Buir fahren können, rufen lokal NABU, Bund, Grüne und Grüne Jugend zu einer Solidaritätsdemo auf:

Samstag, 6.10., 14.00 Uhr Obermarkt

  • Es sprechen Vertreter der aufrufenden Organisationen sowie aus dem rheinland-pfälzischen Landtag Bernhard Braun, Fraktionsvorsitzender der Grünen.
  • Geplant ist eine Liveschaltung zur Großdemo in Buir, sowie
  • eine Performance Baumfällung mit Kettensäge

26.09.2018

Politischer Frühschoppen

Politischer Frühschoppen mit OB-Kandidiat Richard Grünewald und MdB Tabea Rößner

Ich lade herzlich zu meinem Politischen Frühschoppen am Sonntag, 30 September, um 11.00 Uhr ein und freue mich auf Ihren Besuch. Bei Bier und Brezel möchte ich meine Ideen für Worms umreißen und mit Wormserinnen und Wormsern darüber ins Gespräche kommen. Als Gast aus Berlin begrüße ich unsere Bundestagsabgeornete Tabea Rößner.

Mehr»

URL:https://www.gruene-worms.de/themen/news/browse/11/