News

22.02.2016

Hochwasser Pfrimm - Pfiffligheim

Hochwasserproblemtik seit 2004 bekannt!

In der Ortsbeiratssitzung in Pfiffligheim am 17.2. 2004 beichtete Hr. Reich vom Amt 39 über die künftig angedachten Hochwasserschutzmaßnahmen.

Dabei ging es um einen Retentionsraumverlust von 18000 Kubikmetern, wobei 210000 Kubikmeter im Mersch in Hochheim sowieso herausgerechnet wurden, weil der alte Damm einem 50-jährigen Hochwasserereignis 1993 standgehalten hatte.

Mehr»

13.02.2016

Grüne besuchen Wormser Tafel

Kein Grund zur Panik!

Vertreter der Grünen Ratsfraktion besuchten mit der Vorsitzenden der Wormser Grünen, Iris Weiß die Wormser Tafel um sich vor Ort von Geschäftsführer Hans-Jürgen Sehrt aus erster Hand über die ehrenamtliche Arbeite und die aktuelle Situation zu informieren.

Mehr»

04.02.2016

Integration braucht kulturelle Bildung

Ursachen, nicht nur Auswirkungen angehen

Integration wird für uns zur Daueraufgabe. Wir wollen sukzessive Aspekte dazu ausarbeiten.

Integrationsaufgaben
Was zu tun ist

Teil 1: Kulturelle Bildung

Es wird immer klarer: Nach der Frage der Unterbringung von Flüchtlingen müssen wir ein stärkeres Augenmerk auf die Frage ihrer Integration legen.
Oder anders gefragt: Was muss getan werden, damit aus Flüchtlingen die bei uns bleiben Neubürger werden können, die erfolgreich ihren Platz in unserer Gesellschaft finden?

 

Mehr»

04.02.2016

Parkhausdebatte öffentlich

Transparenz schafft Verständnis

Mit der Situation der Wormser Parkhäuser rollt eine erhebliche Belastung auf Worms zu.
Wir halten es daher für hilfreich, geboten und durchführbar, die Beratungen hierüber nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu führen.

 

Mehr»

30.01.2016

Baumpflanzung Ortseingang Horchheim

Grüne Ortsbeiräte wollen Ersatz für Verlust

Horchheims Ortseinfahrt von Westen aus Richtung Heppenheim kommen schmückten einmal zwei Bäume, die versetzt gegenüber standen, ein sogenanntes Baumtor. Neben der Verschönerung der Ortseingangssituation sollte damit der Verkehr beruhigt werden. Das gelang nicht immer: Vor wenigen Jahren ereignete sich ein Verkehrsunfall, der einen der beiden Bäume so stark beschädigte, dass nur nur ein trauriger Baumstumpf übrig blieb.

Mehr»

26.01.2016

Tiefgarage Ludwigsplatz und Parken in Worms

Eine Diskussionsanregung

Mit der TG Ludwigsplatz sehen wir eine Frage auf uns zukommen, die weitreichend ist und das Zeug zum Wormser Megathema haben könnte.

Mit der beigefügten Bestandsaufnahme, Thesen zur grundsätzlichen Verständigung und anschließend grünen Positionen wollen wir einen initialen Beitrag zu einer hoffentlich sachlichen Diskussion leisten auf die wir uns mit Ihnen freuen.

Unser Papier haben wir an alle Räte geleitet.

Mehr»

26.01.2016

"Rom som – Ich bin ein Mensch"

Der Sintimusiker und Grünenpolitiker Romeo Franz zu Gast bei Bündnis `90/ Die Grünen

Im Zuge der Asyldebatte wird viel über den Zuzug von Roma-Familien aus dem Balkan und Rumänien berichtet. Oft werden diese als Armuts- oder Wirtschaftsflüchtlinge tituliert.

In einer gemeinsamen Veranstaltung von Bündnis`90/ Die Grünen Worms und der GEW Kreis Worms-Alzey-Frankenthal wollten wir uns näher mit der Thematik beschäftigen und konnten durch die Vermittlung unseres Geschäftsführers Matthias Bihn einen profunden Kenner der aktuellen Situation einladen.

Mehr»

16.01.2016

Eveline Lemke beim Neujahrsempfang der Grünen im Café L

Eveline Lemke kommt zum Neujahrsempfang der Grünen ins Café L

Wir freuen uns sehr, zum Neujahrsbrunch der Wormser Grünen die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke begrüßen zu dürfen. Sie wird gemeinsam mit uns einen Blick in die Zukunft - und das sind immer Herausforderungen und Chancen - werfen.

 

Mehr»

30.11.2015

Einheitliche Mailadressen für Wormser Stadträte

Einheitliche Mailadressen für Wormser Stadträte - Papierloses Arbeiten für die Räte und bessere Erreichbarkeit für Bürgerinnen und Bürger

Vorbereitet durch eine Arbeitsgruppe mit Vertretern aller Fraktionen hat der Stadtrat beschlossen, künftig statt mit viel Papier schrittweise immer mehr elektronisch zu arbeiten. Was in vielen Bereichen unseres Lebens und Wirstchaftens schon lange selbstverständlich ist, hält nun also auch im Rat Einzug: WLAN, Tablets und PDF-Dokumente.

Aktualisierung, 01.12.2015
Zur nachstehenden Anfrage erhielt ich heute schon positive Nachricht von der Verwaltung: Der erste Schwung von Mailadressen soll noch im Dezember eingerichtet werden.
Ich feue mich über die zügige Umsetzung durch die EDV-Experten der Stadt und dann auf eine zeitgemäße Kommunikation in Stadtrat und Ausschüssen.
Natürlich ist auch die Einsparung von Papier und vermeidbaren Botenfahrten ein Plus für unsere Umwelt.

Mehr»

19.09.2015

Kinderrechte sichern und Westbalkanstaaten nicht als sicher erklären

Zum Weltkindertag am 20. September erklären David Hilzendegen, Mitglied des Wormser Stadtrates, und Leonhard Schmitt, Sprecher der Grünen Jugend Worms:

Regelmäßig wird gefordert, die Westbalkanstaaten als sichere Herkunftsländer einzustufen, um die Abschiebung von Flüchtlingen aus diesen Ländern zu beschleunigen. Denn Anträge von Menschen aus so genannten sicheren Herkunftsländern gelten per Gesetz als offensichtlich unbegründet. Nachdem letztes Jahr bereits Serbien, Mazedonien und Bosnien und Herzegowina entsprechend eingestuft wurden, treibt die Bundesregierung nun die Einstufung von Kosovo, Albanien und Montenegro voran.

Mehr»

URL:https://www.gruene-worms.de/themen/news/browse/17/